Bitte denkt dran,dass sie das ganze Jahr dringend Futter brauchen,es gilt nicht mehr nur die Winterfütterung,da es fast kaum noch Insekten als Nahrung für Vögel gibt. Sie lieben z.B. auch Mehlwürmer und Igel lieben Dosenkatzenfutter,streut einfach Haferflocken über das Futter drüber,dann klauen die Hauskatzen das Futter nicht,oder legt Nüsse für die Eichhörnchen raus,jeder braucht nur einen kleinen Teil zu machen,es hilft immer.
Ihr habt keinen Garten,EGAL,man kann überall Futter hinstellen.

Noch etwas wichtiges,wenn ihr ab Oktober Igel findet die weniger als 500 g wiegen,nehmt sie bitte mit und meldet euch beim Igel-NOT-Netzwerk die helfen euch sofort und nennen euch Pflegestellen.Ihr wisst nicht wie ihr sie transportieren sollt,ganz einfach überall gibt es Papiercontainer,da findet man immer einen Karton und einfach mit einem Stock den Igel in den Karton reinrollen,er wird sich sowieso einrollen,wenn ihr euch ihm nähert.

Generell gilt auch,wenn ihr einen Igel tagsüber antrefft,stimmt was mit ihm nicht,bitte auch mitnehmen,falls keine Mama in der Nähe ist.

Futter bitte runterscrollen!!!!!

Wildtiere INFO

Wildvogelfutter 1 kg

1 kg  1,99 €   -   Preise inkl. MwSt. *zzgl.Versandkosten, Lieferzeit 3-4 Werktage

1 kg Wildvogelfutter

Zusammensetzung:
Erdnüsse, Haferflocken, Wildsamen,
Sonnenblumenkerne,
Kleinsämereien, Wildsämereinen. 

1,99 €

Riesen-Meisenknödel 500g

1 kg  2,10 €   -   Preis incl. MwSt. *zzgl.Versandkosten, Lieferzeit 3-4 Werktage

Riesen-Meisenknödel 500g

 

1,05 €

Mehlwürmer 100g

1 kg 29,00 Euro  -   Preise inkl. MwSt. *zzgl.Versandkosten, Lieferzeit 3-4 Werktage

Mehlwürmer 100g

Bei Vögeln sehr beliebt!

2,90 €

Wann ist ein Eichhörnchen hilflos?
Durch aktuelle Fehlberichterstattung sind wir gezwungen hier noch einmal zu betonen, dass Eichhörnchen, die an Menschen hochklettern NICHT SPIELEN WOLLEN! Dies ist für Wildtiere KEIN natürliches Verhalten. Eichhörnchen sind Baumbewohner und Fluchttiere. Wenn alles in Ordnung ist, flüchten sie auch vor uns.
Im Moment sind viele 6 bis 7 Wöchner unterwegs und erkunden ihre Umgebung. Nicht immer ist die Mutter in sichtbarer Nähe. Solange die Eichhörnchen sich nicht gezielt den Menschen nähern, womöglich unter die Kleidung drängen, besteht kein Bedarf die Tiere einzusammeln und schon gar nicht zu fangen. Ihnen kann man das Leben einfacher machen, indem Kletterhilfen für ungünstig gelegene Kobel installiert werden, die Haustiere über Tag im Haus gehalten werden oder an erhöhter Stelle Futter, in Form von geknackten Haselnüssen, Walnüssen und Sonnenblumenkernen bereitgestellt wird.
Ob ein Hörnchen fit, gesund und kräftig ist, ist für Laien und oftmals auch für medizinische Fachleute die sich mit Eichhörnchen nicht auskennen, nicht immer leicht zu beurteilen. Unsere Experten am Telefon und in den Auffangstationen können die Situation viel besser einschätzen. Machen Sie Fotos, ein Video und fragen Sie uns um Rat, wenn Sie unsicher sind.
Klettert ein Eichhörnchen am Menschen hoch, dreht es sich womöglich in eine angebotene Mütze oder Schal ein, rollt es sich in der Hand zusammen, dann ist Hilfe notwendig! Dringend! Gerade das dicke Frühlingsfell täuscht über den eigentlich schlechten Zustand des Tieres hinweg.
Legen Sie das Tier mit einem weichen Tuch in einen Karton, bieten sie eine zusätzliche Wärmequelle an, von der es aber auch abrücken kann und rufen Sie uns an! Bitte spielen Sie nicht mit den Tieren, oft sind die Tiere dehydriert und das kann katastrophale Folgen haben.

Leider haben wir Menschen den Bezug zum natürlichen Verhalten unserer einheimischen Wildtiere oft verloren. Viele Wildtiere legen ihren Nachwuchs ab, um sich selbst zu versorgen oder dadurch das Jungtier zu schützen. Bitte wenden Sie sich im Internet an die jeweiligen Experten für diese Tierart. Das Verhalten einer Art kann stark abweichend von dem sein, was wir erwarten. Aber Natur bedeutet eben Vielfalt.